Feuer in einem Garten (Laube)

Mittwoch, den 24.04.2002

In der Nacht des 24.April 2002 um 22.22 Uhr wurde die Löschgruppe mit dem Stichwort „Laube“ zum Einsatz gerufen. Zu diesem Zeitpunkt brannte die etwa 25 qm große Gartenlaube bereits in voller Ausdehnung.
Als erstes Fahrzeug erreichte das LF RG-1 die Einsatzstelle und begann sofort über den Angriffstrupp unter Atemschutz ein C-Rohr vorzunehmen.
Die nachrückende Berufsfeuerwehr versuchte direkt nach dem Eintreffen die Flammen unter Einsatz ihres Wasserwerfers schneller zu löschen. Der schnelle Erfolg blieb leider aus.
Erst nach Ankunft von LF RG-2 sowie dem MTF und der damit verbundenen Verbesserung der Wasserversorgung und Mannschaftsstärke konnten die Flammen beherrscht werden.
Genau um 24.00 Uhr, die Berufsfeuerwehr war schon abgerückt, konnte „Feuer aus“ an die Einsatzzentrale gemeldet werden und eine viertel Stunde später konnte dann auch die Einheit aus Roggendorf in ihre Wache einrücken.

Die Löschgruppe war mit 15 Mann, einem LF 8/6, LF 16-TS und einem MTF an der Brandstelle. Die Leitung hatte OBM Frank Daubenbüchel.

Eingetragen von: OBM Menda

Zurück