Person eingeklemmt ( PEINGEKL)

Dienstag, den 18.01.2005

Am heutigen Dienstagmorgen um 8:09 Uhr ereilte die Löschgruppe Roggendorf eine erneute Alarmierung.
Unter dem Einsatzstichwort „Person eingeklemmt“ wurden mit uns der Rüstwagen der benachbarten Löschgruppe Worringen sowie die Kräfte der Berufsfeuerwehr Köln auf die Sinnersdorferstr / Anschlussstelle BAB 57 entsandt.
Durch den zuerst eingetroffenen Rettungsdienst konnte die in ihrem PKW eingeschlossene Person versorgt und anschließend aus ihrem Pkw befreit werden, sodass außer dem LF Roggendorf 1 alle weiteren Kräfte abbrechen konnten.
An den beiden miteinander kollidierten Pkws wurden durch einen Trupp die Fahrzeugbatterien abgeklemmt.
Ein weiterer Trupp übernahm die Absicherung der Einsatzstelle und Säuberung der Fahrbahn von Unfallteilen.
Eine Person musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden, während die andere Person die Mitfahrt verweigerte und sich entschied, nach der Untersuchung durch den Notarzt, ihren Weg auf eigene Initiative fortzusetzen.
Die Einsatzstelle wurde anschließend an die Kräfte der Polizei übergeben.

Die Löschgruppe Roggendorf war mit 8 Mann unter der Leitung von HBM F.Daubenbüchel im Einsatz.

Eingetragen von: Michael Mauer

Zurück