Fehlalarm für die BAB-57 (Auto1)

Freitag, den 30.01.2004

An diesem Freitag-Nachmittag wurde die Löschgruppe um 16:56 Uhr zu einem vermeintlichen Pkw-Brand auf die Bundesautobahn 57, Fahrtrichtung Zentrum, alarmiert.

Noch auf der Abfahrt von der Wache wurde der Einsatz aber wieder von der Einsatzzentrale storniert.
Der Pkw-Brand hatte sich als geplatzter Kühlerschlauch bewahrheitet und diese Rauchentwicklung konnte von den Kollegen der Autobahnpolizei gebändigt werden.


Die Löschgruppe war mit ihrem LF 8/6, MTF und insgesamt 9 Mann bis zur Ausfahrt der Wache gekommen.
Die Leitung für diesen Einsatz oblag HBM Michael Mohrs.

Eingetragen von: Menda

Zurück