Wahrlich ein Sylvesterknaller (Kleinfeuer)

Donnerstag, den 01.01.2004

Nach vielen Jahren der Sylvestereinsatz-Abstinenz in Roggendorf / Thenhoven waren es zum Jahreswechsel 2003/2004 gleich zwei Ereignisse in einer Nacht.
Wurden in den letzten Jahren spezielle Bereitschaften, Wachbesetzungen im Gerätehaus oder Bereitschaftsmeldungen für einen bestimmten Mannschaftskreis gemacht und nie kam es (zum Glück) zu irgendwelchen Einsätzen, so mussten wir in dieser Nacht um 00.35 Uhr zu einem gemeldeten Kleinfeuer in das Mönchsfeld ausrücken.
Trotz der Feierlichkeiten fanden sich schnell genügend Kameraden in kürzester Zeit zusammen und rückten mit dem LF RG-1 zur vermeintlichen Einsatzstelle aus. Noch auf der Anfahrt meldeten sich weitere Kollegen, die ein Nachrücken von Einsatzkräften ermöglicht hätten.

An der gemeldeten Adresse angekommen, konnte nach einer ersten Erkundung kein Feuer festgestellt werden. Erst nachdem Bewohner befragt wurden, war klar, dass uns hier Kollegen der Berufsfeuerwehr, die zu einem anderen Ereignis im Ort unterwegs waren, zuvor gekommen waren.

Trotzdem hat diese Alarmierung auf jeden Fall gezeigt, dass die Löschgruppe zu jeder Tages- und Nachtzeit und auch an Feiertagen den Bürgern bei ihren Notlagen zur Verfügung steht.

Die Löschgruppe war mit ihrem LF 8/6, MTF und insgesamt 8 Mann im Einsatz. Die Leitung an der Einsatzstelle hatte Brandinspektor Heinz Menda.

Eingetragen von: Menda

Zurück