Evakuierung nach Bombenfund (Hilfe)

Donnerstag, den 29.09.2016

Der Einsatz begann an diesem Tage für die zwei Kameraden um 07:00 Uhr.

An der Mülheimer Brücke in Köln wurde eine 10-Zentner-Bombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden. Für die Entschärfung wurden ca. 3.500 Personen evakuiert, darunter wie bereits in den vergangenen Jahren viele Pflegebedürftige aus den Sozialbetrieben Köln Riehl.

Im Rahmen des Einsatzes wurden einige Transporte und Fahrten übernommen um unvorhergesehene Spitzenauslastungen zu kompensieren.

Gegen 20:00 Uhr konnte das Mannschaftstransportfahrzeug Roggendorf aus dem Einsatz entlassen werden.Die Evakuierungs- und Rückführungsmaßnahme dauerte für das MTF rund 13,5 Stunden.

Eingetragen von: Padziorny

Zurück