Sturmtief "Susanna"

Dienstag, den 09.02.2016

Sturmtief streift Kölner Stadtgebiet und sorgt für Zahlreiche Einsätze der Feuerwehr Köln. In diesem Zuge wurde auch die Löschgruppe Roggendorf, wie einige andere Einheiten der Feuerwehr Köln zur Hilfeleistung in den betroffenen Stadtteilen alarmiert.

Insgesamt konnte die Einheit an 4 Einsatzstellen helfen:

1. Umgestürzter Baum - Nattermannallee :
Der Baum befand sich bei eintreffen der Einheit auf Gehweg und Fahrbahn, dieser wurde mittels Kettensäge zerkleinert und die Fahrbahn somit freigeräumt.
2. Unterstützung der DL5 - Max-Planck-Straße:
Vor Ort wurde die Drehleiter 5 beim zerkleinern eines beschädigten Baums unterstützt.
3. Umgestürzter Baum - Heidehofweg :
Der Baum befand sich bei eintreffen der Einheit auf Gehweg und Fahrbahn, dieser wurde mittels Kettensäge zerkleinert und die Fahrbahn somit freigeräumt.
4. Baum in Schieflage - Heidehofweg :
Der ca. 25 Meter hohe Baum geriet durch die starken Winde in eine Schieflage. Der Baum wurde mit Hilfe der Drehleiter 14 zurückgeschnitten um eine mögliche Gefahrenlage zu verhindern.

Die Löschgruppe war mit 20 Mann und drei Fahrzeugen, ca. 8 Stunden im Einsatz. Die Leitung hatten Brandoberinspektor Tino Grunewald und Hauptbrandmeister Frank Daubenbüchel.
(Bilder in der Galerie)

Eingetragen von: Padziorny

Zurück