Angebranntes Essen (Feuer 1)

Samstag, den 16.03.2013

Die Löschgruppe wurde gegen 18 Uhr alarmiert. Ein Anrufer hatte heftigen Brandgeruch im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Berrischstraße gemeldet. Nach Erkundung konnte die entsprechende Wohnung lokalisiert werden.
Da die Bewohner jedoch nicht zu Hause waren, ein Wohnungsschlüssel bei den Nachbarn nicht deponiert war und auch die Drehleiter auf der rückwärtigen Seite keinen Zugang z.B. durch ein offenes Fesnster feststellen konnte, musste die Wohnungstür gewaltsam geöffnet werden. Hierbei stellte sich heraus, dass Ursache der Verrauchung auf dem Herd vergessenes und in der Folge verbranntes Essen war. Die Wohnung wurde sodann kontrolliert, gelüftet und an die Polizei übergeben. Dementsprechend konnten die 12 Löschgruppenmitglieder unter der Leitung von HBM Daubenbüchel wieder in das Gerätehaus einrücken.

Eingetragen von:

Zurück