Kellerbrand in einem 5-geschossigen Wohnhaus

Samstag, den 11.04.2009

Am Samstag, dem 11.04.2009 wurde die Löschgruppe Roggendorf/Thenhoven um 19:05 Uhr zu einem Feuer in die Berrischstraße alarmiert.
Bei Eintreffen an der Einsatzstelle drang Rauch aus dem Keller eines 5-geschossigen Wohnhauses, welcher sich bereits im Treppenraum ausdehnte.
Das ersteintreffende Fahrzeug der Roggendorfer Feuerwehr erkundete die Lage und der Atemschutztrupp (Andreas Peters, Nico Peters und Karsten Stein) wurde zur Erkundung/Brandbekämpfung im Keller eingesetzt.
Während der Erkundung des Kellers wurde eine Person aufgefunden, ins Freie befördert und dem Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung übergeben.
Das Feuer im Keller, ein brennender Kinderwagen und Teile eines Holzverschlages, konnten schnell aufgefunden und abgelöscht werden.
Die kurze Zeit später eintreffenden Kollegen der Berufsfeuerwehr setzten einen weiteren Atemschutztrupp zur Kontrolle des Treppenraumes ein und entrauchten diesen mit einem Hochleistungslüftern.
Insgesamt wurden vier Personen, drei Kinder und ein Erwachsener, vom Rettungsdienst behandelt.
Aufgrund der verwinkelten Bauweise gestaltete sich die Entrauchung des Kellers im Anschluss an die Löscharbeiten als sehr zeitintensiv.

Die Löschgruppe war ca. 2,5 Stunden unter Führung von HBM Tino Grunewald im Einsatz.

Eingetragen von: Grunewald

Zurück