Verkehrsunfall BAB-57 (P-Klemmt)

Sonntag, den 11.02.2007

Die Alarmierung erfolgte um 15:30 Uhr an diesem Sonntag.

Gemeinsam mit den alarmierten Kräften der Feuerwache 6 und den Kollegen vom Rüstzug-5, sowie den Kameraden aus der benachbarten Löschgruppe Worringen, ging es auf dem BAB-57 in Richtung Zentrum.

Ungefähr 1,5 km nach der Auffahrt war ein Pkw mit drei Insassen von der Strecke abgekommen und in der benachbarten Ackerfläche verunglückt.

Als ersteintreffendes Einsatzmittel wurde vom LF Roggendorf-1 der Brandschutz sichergestellt und eine Patientenerstversorgung durchgeführt. Die verstärkenden Einheiten aus Worringen und der Berufsfeuerwehr unterstützten nach Eintreffen ebenfalls diese Maßnahmen. Die Verkehrsabsicherung erfolgte durch das LF-RG-2 und die DL-6.

Nach Überführung der verunfallten Personen an den Rettungsdienst der Stadt-Köln, wurde die Einsatzstelle vom Einsatzleiter BvA-3 an die zuständige Einheit übergeben.
So wurde die Bergung des Fahrzeugwracks durch die verbliebenen Kräfte aus Roggendorf und der Besatzung der DL-6 unterstützt.

Die Besatzungen aller Fahrzeuge konnten dann gegen 17.00 Uhr wieder zu ihren Familien nach Hause bzw. in ihre Wachen einrücken. Insgesamt waren 10 Mann aus Roggendorf, unter der Leitung von Brandinspektor Heinz Menda, im Einsatz.

Eingetragen von:

Zurück