Feuer am Kirmesplatz

Dienstag, den 05.08.2003

An diesem heißen Sommertag ereilte uns der Alarm um 18:02 Uhr.
Die Leitstelle entsendete uns zu einem gemeldeten Bodenfeuer am Bahnhof Worringen auf der Bruchstraße.
Dort sollte es am Kirmesplatz brennen, jedoch war der Kirmesplatz nicht auf der Bruchstraße ansässig, sondern auf der Sinnersdorferstraße/Parallelweg.
Darauf entschloss sich das nach kurzer Zeit ausrückende LF nicht die gemeldete Einsatzstelle sondern den Kirmesplatz direkt anzufahren.

Bereits auf der Anfahrt war der Rauch sichtbar und es erwies sich als richtig dorthin anzufahren.
Bei Ankunft des 1.LF brannte ein Stoppelfeld in den Maßen von ca.10*10 Metern und die angrenzende Böschung der DB.
Durch die lang anhaltende Trockenperiode und den dabei zeitweise auftretenden Wind konnte sich das Feuer rasant ausbreiten.

Unmittelbar an dem Stoppelfeld befand sich eine Baumreihe und dahinter liegend ein Schützenzelt.
Das Feuer machte auch dort keinen Halt und griff auf die Baumreihe über.
Durch Vornahme von einem C- Rohr und 2 Feuerpatschen konnte das Feuer auf diesen Bereich gehalten und anschließend gelöscht werden.

Die später eintreffende Berufsfeuerwehr unterstütze die Löscharbeiten.
Nach ca. 1 Stunde war dieser Einsatz beendet.

Wieder einmal hat es sich bewährt, gerade die in der Peripherie liegenden Löschgruppen der Freiwilligen Feuerwehr Köln vorzuhalten.
Sie verfügen über Ortskenntnisse und sind aufgrund der weiten Anfahrtswege der Berufsfeuerwehr häufig einige Minuten schneller vor Ort und können somit schnell wichtige Maßnahmen ergreifen.

Die Löschgruppe war mit insgesamt 9 Mann im Einsatz unter Leitung von BM T.Grunewald

Eingetragen von: Grunewald

Zurück