Silvesterfeuer in einem Wohnhaus (SFeuer1)

Mittwoch, den 01.01.2014

Wie in jedem Jahr gewährleistet die Löschgruppe für diese besondere Nacht mit einer 6 Mann starken Bereitschaft, ein schnelleres Ausrücken im Alarmfall.
An diesem Abend traf man sich zusammen mit den Partnern auf der Feuerwache und erwartete den Jahreswechsel bei Fondue und Raclette.

Um 0:22 Uhr wurde die Staffelbesatzung zu einem Balkonbrand in einem Mehrfamilienhaus alarmiert.

Bei Eintreffen war zunächst nur ein sehr kleines Bodenfeuer zu erkennen.
Erst die weitere Erkundung ergab eine Rauchentwicklung aus einem Balkon im 2. OG des Nachbarhauses.
Über eine Steckleiter konnte der Angriffstrupp unter Atemschutz den Brand in der Wohnung schnell löschen. Eine anschließende Suche mittels Wärmebildkamera ergab keine weiteren Wärmequellen.

Durch die nachrückenden Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr wurden die angrenzenden Wohnungen über das Treppenhaus kontrolliert.

Die Löschgruppe war mit dem 1. LF und 6 Mann rund 1,5 Stunden an der Einsatzstelle. Weiteres Personal mussten aus der Wache nicht mehr anrücken. Die Leitung für die Löschgruppe hatte Brandoberinspektor Heinz Menda.

Eingetragen von:

Zurück