Deutschland : Argentinien (Sturm)

Samstag, den 03.07.2010

Alarmierung: An einem Samstag gegen 15:00 Uhr.

Die Löschgruppe wurde, wie alle anderen Feuerwehren in ganz Köln, zu diversen Sturmschäden und Wassereinbrüchen in das ganze Stadtgebiet gerufen.

Hierbei wurden mit beiden Löschfahrzeugen rund 10 Einsatzstellen angefahren.
Zusätzlich war der Mannschaftswagen als Erkunder eingesetzt.

Trotz der Zerstörungen war die Bürgerschaft doch sehr ausgelassen und so wurden die Mitglieder oftmals über den Stand des Länderspiels informiert oder sogar wie bei einer Familie in Worringen, für die letzten Spielminuten zu dem standfindenden Gartenfest eingeladen.

Die Einheit war, aufgeteilt auf drei Fahrzeuge mit insgesamt 18 Mann, rund 6 Stunden im Einsatz. Die Fahrzeugführer waren Brandinspektor Tino Grunewlad bzw. Brandoberinspektor Heinz Menda und Hauptbrandmeister Frank Daubenbüchel.

Eingetragen von: Menda

Zurück